Mo. bis Fr. 8:00 — 18:00 Uhr Sa. 9:00 — 12:00 Uhr

„Am Menschen zu arbeiten braucht Kompetenz und Fingerspitzengefühl.“

Wir haben beides.

ENTDECKEN SIE HÖREN & VERSTEHEN NEU

Herzlich willkommen im Zeitalter modernster Hörgerätetechnolgie.

Unsere modernen Hörsysteme haben mit den klobigen, auffälligen und schweren Hörgeräten von vor einigen Jahren nichts mehr gemeinsam. Die Hörsysteme von heute sind ausgestattet mit Hochleistungscomputern – versteckt in winzigen Mikrochips. Viele intelligente Funktionen sind in einem äußerst kompakten Design nahezu unsichtbar im oder hinter dem Ohr versteckt. Sie werden Sprache wieder klar und deutlich verstehen können und auch schwierige Hörsituationen unbeschwert meistern.

Wir sind überzeugt – moderne Hörgeräte geben unseren Kunden ein großes Stück Lebensqualität und Lebensfreude zurück. Wer wieder aktiver an seiner Umwelt teilnehmen kann und verloren geglaubte Töne, Geräusche und Stimmen besser hört, möchte das Zwitschern der Vögel, lachende Kinder oder die Lieblingsmusik nicht mehr missen.

WELCHES HÖRGERÄT SOLL ES SEIN?

Gemeinsam finden wir das richtige Hörgerät

Unsere erfahrenen Hörgeräte-Meister und Gesellen analysieren Ihre Hörsituation, besprechen mit Ihnen Ihre Wünsche und Möglichkeiten. Ihr Lebensstil und Ihre Ansprüche haben bedeutenden Einfluss auf die Hörgeräteauswahl. Sollte doch unser gemeinsames Ziel eine hohe, tägliche Anwendungszeit der Hörgeräte sein. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zum besseren Hören und geben Ihnen Tipps und Tricks für einen perfekten Start in eine neues Leben mit Hörsystem. Dabei hilft unsere über 25 jährige Anpasserfahrung.

Unsere Grundversorgungsmodelle werden in alltagsrelevanten Situationen für die Verbesserung des Sprachverstehens sorgen. Zu Hause, im Strassenverkehr oder beim Spazierengehen werden Nulltarifgeräte* das Hören und Verstehen gewährleisten. Je nach Lebensstil und Anspruch kann es sein, das Hörsysteme der nächsten Ausstattungskategorien mehr Komfort, mehr Möglichkeiten der Klangjustierung, besseren Komfort im Störgeräusch und bessere Konnektivität und Ästhetik bieten.

WAS KOSTEN HÖRGERÄTE?

Für viele Menschen spielt neben der Funktion und der Bauform des Gerätes vor allem der Preis eine große Rolle. Wir unterscheiden vier Preisstufen. Die Übergänge in den Preisstufen sind fließend. Wir bieten hervoragende Technik zu fairen Preisen. Für mehr Fragen kontaktieren Sie einfach unsere Meister. Sehr gerne helfen wir Ihnen weiter – kostenlos und unverbindlich. Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick über unsere Preisklassifizierung:

NULLTARIF

GUTES HÖREN

AB 0,- EURO*

Nulltarif-Hörgeräte sorgen für eine gute Versorgung in alltäglichen Situationen. Die Grundversorgung ermöglicht optimales Sprachverstehen im Alltag.

  • mindestens 4 Kanäle
  • Rückkopplungsunterdrückung
  • Störgeräuschunterdrückung
  • bis zu 4 Hörprogramme
  • Richtmikrofon

Eigenanteilsfrei

Der Eigenanteil für Hörgeräte zum Festbetrag (Nulltarif) liegt bei 0,- Euro pro Ohr. Gesetzlich Versicherte leisten 10,-Euro gesetzliche Zuzahlung je Ohr, wenn Sie davon nicht befreit sind. Der Preis für Selbstzahler beträgt 750,- Euro je Ohr.

BASIS

MEHR KOMFORT

AB 50,- bis 500,- EURO*

Ideal für preisbewußte Kunden, die mit dem Standard zufrieden waren, jedoch kleine Optimierungen für mehr Komfort durchführen möchten.

  • Richtmikrofon
  • Störgerauschunterdrückung
  • Rückkopplungsunterdrückung
  • EX-Hörer Varianten
  • Interaktion zwischen linkem und rechtem Gerät
  • Komfort-Ohrpassstücke
  • Fernbedienbar
  • kabellose Anbfindungen (mit zusätzlichem Zubehör)
  • mindestens 4 Kanäle
  • erweiterbar mit Akkutechnik

durch Eigenleistung mit kleinem Aufwand große Wirkung erzielen

Für preisbewußte Kunden, die mit dem Standard zufrieden waren, jedoch kleine Komfort Optimierungen durchführen möchten, bietet unsere BASIS Kategorie viele Möglichkeiten. Mit Eigenanteilen* von 50,- bis 500,- Euro je Ohr können Geräte dieser Klasse kleiner, also kosmetisch schöner erworben werden. Fernbedienungen und Akkutechnik sind jetzt in dieser Produktklasse möglich. *Die dargestellten Eigenanteile gelten nur für gesetzlich Krankenversicherte, bei Wiederversorgbarkeit nach 6 Jahren, bzw. Vorlage einer HNO-ärztlichen Verordnung. Die gesetzliche Zuzahlung in Höhe von  10,- Euro je Ohr muss von gesetzlich Versicherten zusätzlich geleistet werden, falls keine Befreiung hierfür vorliegt. Selbstzahler zahlen zwischen 800,- und 1250,- Euro je Ohr.

KOMFORT

KLEINER & SCHÖNER

AB 500,- bis 1500,- EURO*

Das Hörgerätesegment der Komfortklasse beeindruckt durch zusätzliche Aufwertungen der Funktionalität und Ästhetik.

  • mindestens 6 Kanäle
  • schnellere Rückkopplungsunterdrückung
  • wireless Anbindungen
  • Bluetoothfähig
  • NFC-tauglich (wichtig für Smartphone-Nutzung)
  • Akkutechnologie
  • Titanschale bei Im-Ohr-Geräten
  • Ultra-Power Ex-Hörer ( sehr kleine Bauform auch bei hochgradigen Hörverlusten)
  • komplexe Richtmikrofonstrategien
  • Mehrprogramm-Automatiken
  • Mikrofonautomatiken
  • verbesserter Nässe- Staubschutz
  • Frequenztransformationen (notwendig, wenn hohe Frequenzen nicht mehr gehört werden können)
  • beidseitige Interaktion
  • Fernbedienbar
  • steuerbar via Smartphone
  • kabelloses Zubehör zum Anschluss an TV/Hifi-System/PC/Smartphone u.v.m

die geniale Komfortklasse

schöner hören – leichter verstehen – besser mit der Welt verbunden

Das Hörgerätesegment der Komfortklasse beginnt mit zusätzlichen Aufwertungen der Funktionalität und Ästhetik. Hörsysteme der Komfortklasse erfordern Eigenanteile* ab 500,- Euro pro Ohr. Hörgeräte der Komfortklasse sind funktionale Begleiter durch den Alltag und unterstützen Nutzer, im Vergleich zu den vorrangegangen Technologieklassen, durch zusätzliche Funktionen. Geräte der höheren Komfortklasse erkennen Sprache automatisch und passen z.Bsp. Richtmikrofone automatisch an. Störende Umweltgeräusche in Gesprächen können, durch zusätzliche Signalverarbeitungen, reduziert werden. Dadurch verbessert sich der Umgang in schwierigen Hörsituatuationen. Nutzer werden Gesprächspartner leichter verstehen. Hörsysteme der höheren Komfortklasse können kabellos mit Fernseher, Telefon oder Handy verbunden werden. Akkutechnolgie ist im Komfort Spektrum verfügbar. Nach Abzug der Festbetragsleistung der gesetzlichen Krankenkasse und der gesetzlichen Zuzahlung von 10,- Euro pro Ohr, beginnt der Eigenanteil für Hörgeräte der Komfortklasse bei 500,- Euro pro Ohr und kann durch Kundenwunsch auf bis zu 1500,- Euro Eigenanteil pro Ohr gesteigert werden. *Die dargestellten Eigenanteile gelten nur für gesetzlich Krankenversicherte, bei Wiederversorgbarkeit nach 6 Jahren, bzw. Vorlage einer HNO-ärztlichen Verordnung. Die gesetzliche Zuzahlung in Höhe von  10,- Euro je Ohr muss von gesetzlich Versicherten zusätzlich geleistet werden, falls keine Befreiung hierfür vorliegt. Selbstzahler zahlen zwischen 1250,- und 2250,- Euro je Ohr.

PREMIUM

INNOVATIVE TECHNOLOGIE

AB 1500,- 2500,- EURO*

Das Premiumsegment bietet die größte Vielfalt an Bauformen, Technologien, Funktionalitäten und Farben für bestmögliche Bedienbarkeit, Diskretion, Konnektivität und Ästhetik.

  • 12 bis 48 Kanäle
  • Übertragung bis zu 12 KHz
  • PREMIUM Rückkopplungsunterdrückung
  • direkte wireless Anbindungen, ohne Zusatzgeräte
  • Mikrofonautomatiken für 360° Hören
  • Hallunterdrückungen
  • Klirrunterdrückungen
  • Bluetoothfähig
  • NFC-tauglich (wichtig für Smartphone-Nutzung)
  • Akkutechnologie
  • Titanschale bei Im-Ohr-Geräten
  • Ultra-Power Ex-Hörer ( sehr kleine Bauform auch bei hochgradigen Hörverlusten)
  • komplexe Richtmikrofonstrategien
  • Mehrprogramm-Automatiken
  • verbesserter Nässe- Staubschutz
  • Frequenztransformationen (notwendig, wenn hohe Frequenzen nicht mehr gehört werden können)
  • beidseitige Interaktion
  • Fernbedienbar
  • steuerbar via Smartphone
  • kabelloses Zubehör zum Anschluss an TV/Hifi-System/PC/Smartphone u.v.m

Der Eigenanteil für Hörgeräte zum Festbetrag (Nulltarif) liegt bei 0,- Euro pro Ohr. Gesetzlich Versicherte leisten 10,-Euro gesetzliche Zuzahlung je Ohr, wenn Sie davon nicht befreit sind. Der Preis für Selbstzahler beträgt 750,- Euro je Ohr.

High-Tech mit WOW-Effekt

Premium: modernste Technologie – maximaler Komfort

Unsere Premium-Hörgeräte bieten alles, was die anderen Produktkategorien ausmacht. Zusätzlich gewinnen Sie mit diesen Hörsystemen den größtmöglichen Hörkomfort für die vielfälltigsten Hörsituationen. Sie erhalten die größte Vielfalt an Bauformen, Technologie, Funktionalitäten und Farben für bestmögliche Diskretion, Bedienbarkeit und Ästhetik. Hörsysteme dieser Klasse trumpfen mit dem maximal Möglichen an Technologie auf. Sie können sicher sein, dass sie die neueste Chipgeneration verwenden. 360° Hören, automatische Situationserkennung, perfekte Konnektivität mit Peripheriegeräten, schnellste Signalverarbeitung und genialstes Gehäusedesign sind in dieser Klasse sicher. Die Erprobung der Geräteklasse empfiehlt sich für Menschen mit aktivem Lebensstil. Die Preise der Eigenanteile für Hörgeräte in der Premiumklasse liegen zwischen 1500,- Euro bis 2500,- Euro je Ohr. *Die dargestellten Eigenanteile gelten nur für gesetzlich Krankenversicherte, bei Wiederversorgbarkeit nach 6 Jahren, bzw. Vorlage einer HNO-ärztlichen Verordnung. Die gesetzliche Zuzahlung in Höhe von  10,- Euro je Ohr muss von gesetzlich Versicherten zusätzlich geleistet werden, falls keine Befreiung hierfür vorliegt. Selbstzahler zahlen zwischen 2250,- Euro und 3250,- Euro je Ohr.

Was gibt's Neues?

Phonak Audeo – Marvel Chipsatz

Liebe auf den ersten Klang…

 

Mit Marvel Hörgeräten erleben Sie neue Maßstäbe in der Hörtechnologie. Erleben Sie Hörsysteme, die eine hervorragende Klangqualität bieten, leicht zu handhaben sind und für einzigartigen Hörgenuss sorgen. Von unserer ersten Anpassung bis zum täglichen Gebrauch stehen Marvel Hörgeräte für Liebe auf den ersten Klang. Diese einzigartigen Hörgeräte nutzen neueste Technologien und lassen sich direkt mit Ihrem Smartphone, Fernseher und einer Vielzahl weiterer elektronischer Geräte verbinden.

Wir arbeiten mit den Besten

Wir arbeiten mit den führenden Hörgeräteherstellern zusammen. Wir passen unseren Einkauf immer wieder an die technischen Entwicklungen an, um neueste Technologie und beste Qualität zu liefern. So erhalten Sie die innovativsten Produkte. Für Ihr Vertrauen sorgen wir mit gutem und zuverlässigen Service. Bei der Produktauswahl können sich Kunden auf die geschulte und fachkundige Beratung unserer Meister und Gesellen verlassen.
Der Mensch steht im Mittelpunkt. Wir von Helfer Hörsysteme empfinden es als selbstverständlich den Bedürfnissen und Wünschen der Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten gerecht zu werden.

HÖRGERÄTE: EIN ÜBERBLICK

HÖRVERLUST – ES KANN JEDEN TREFFEN

Diese Entwicklung ist vollkommen natürlich und außerdem ein bisschen abhängig vom Lebenslauf! Je früher Hörverlust mit Hörgeräten versorgt wird, desto eher lässt sich eine hochgradige Schwerhörigkeit vermeiden. Das größte Risiko birgt das Verlernen des Hörens. Dem sollte man mit einer Hörgeräteversorgung entgegenwirken, um den Hörsinn zu erhalten. Aufkommende Fragen möchten wir klären. Was kosten Hörgeräte, welche Modelle und Formen gibt es, leistet die Krankenkasse einen Zuschuss, wie ist der Ablauf einer Hörgeräteversorgung? Im Folgenden geben wir einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten. Wenn es um Hörgeräte für Kinder geht, informieren wir Sie hier:

Was für Hörgeräte gibt es?

In-dem Ohr oder hinter-dem-Ohr ?

Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen „Hinter-dem-Ohr Hörgeräten“ und „In-dem Ohr-Geräten“. In seltenen Fällen kommen heute auch noch Hörbrillen und Knochenleitungshörgeräte zur Anwendung. Wir werden hier einige Muster vorstellen, bei denen die Positionierung am Ohr leichter nachvollziehbar wird. Die Art und Weise des Tragens ist oft abhängig von der Art des Hörverlustes. Die Handhabungsmöglichkeiten sollten immer mit in Betracht gezogen werden. Für viele Nutzer ist vor allem der kosmetische Aspekt verständlicherweise am Wichtigsten. Wir haben immer die uneingeschränkte Anwendung einer Hörgeräteversorgung zum Ziel. Die Lebensgewohnheiten sollten bestmöglich mit der Hörgerätenutzung vereinbar sein. Durch Wünsche und Anforderungen der Kunden, sowie durch den Hörverlust und die mögliche Anatomie, finden wir durch Erprobung in unseren Testphasen die Hörlösung, die in jedes Leben passt.

DIE VERSCHIEDENEN BAUFORMEN

In-dem-Ohr-Hörgeräte

Oft direkt im Gehörgang sitzend sind diese Geräte von außen so gut wie nicht zu erkennen. Wir passen „IdO“-Geräte sehr gerne bei leichten und mittleren Hörverlusten an. Weil diese Geräte so schön klein sind, sind sie bei unseren Kunden sehr beliebt. Die Ohranatomie, also die Beschaffenheit des Ohres, ist ein wichtiges Entscheidungsmerkmal, ob ein Im-Ohr-Hörgerät passend ist. Der Gehörgang sollte Platz bieten, um die Technik und entsprechende Belüftungen aufzunehmen. Unsere Meister und Gesellen beraten Sie nach einem ausführlichen Hörtest. Wir finden gemeinsam mit Ihnen heraus, ob IdO-Hörgeräte zu Ihnen und Ihrem Hörverlust passen. Die technische Ausstattung läßt keine Wünsche offen – Richtmikrofontechnik und wireless Ankopplung / Bluetooth kann eingebaut werden.

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte

Wie schon der Name sagt: Diese Geräte werden hinter dem Ohr getragen. Wir Hörakustiker sagen einfach nur „HdO“ . Die kleinsten haben die Größe von einem 5 Cent Stück. Die Geräte bekommen Halt durch ein Ohrpassstück oder, wenn der Hörverlust es zulässt, nur mit einem kleinen Schirmchen. Ein Schallschlauch oder ein winziger Lautsprecher wird in den Gehörgang gesteckt, um den Schall in das Ohr zu leiten. HdO-Geräte sind für alle Hörverluste geeignet – von leicht bis hochgradig und sogar Restgehör. Für alle Hörverluste gibt es vom Grundversorgungsmodell bis zum Premiummodell geniale Lösungen, die das Hören und Verstehen verbessern. Akkutechnologie, 360° Hören und die Verbindung zu Smartphone und TV sind nur einige besondere Funktionen, die im Alltag für angenehmes Hörbefinden sorgen.

Hörbrillen

Auch hier sagt der Name alles: Hörbrillen kombinieren Hörsystem und Brille. Das Hörsystem kann in einem Adapter am Brillenbügel befestigt werden. Die Schallzuführung erfolgt dann über Schallschlaüche oder Ex-Hörer, ähnlich wie bei HdO-Hörgeräten. Hörbillen kommen heute seltener zum Einsatz. Manchmal greifen wir aus Platzgründen zur Hörbrille, manchmal auch aufgrund des Hörverlustes. Knochenleitungsbrillen kommen zum Einsatz, wenn Problematiken im Gehörgang oder Mittelohr vorliegen. Mit Hilfe des Knochenleitungsadapters, im Brillenbügel integriert, wird über das Felsenbein der Schall in das Innenohr geleitet, um die Hörschnecke (Concha) direkt zu aktivieren.

EORA-Hörschmuck:
die einzigartige Verbindung aus Design und Funktion

Für Frauen und – jetzt ne – auch Männer mit einem Faible für Schmuck, bieten wir mit dem Hörschmuck von EORA eine herausragende Hörlösung. Die Hörgeräte verstecken sich im attraktiven, speziell gefertigten Ohrschmuck. Jedes Schmuckhörgerät ist ein handgefertigtes Unikat. Verschiedene Formen und Farben machen den Schmuck alltagstauglich. Die Hörgerätetechnik liefert Bernafon, ein renommierter Schweizer Hörgerätehersteller. Die Hörgeräte können leichte bis mittlere Hörverluste ausgleichen.

Der EORA Hörschmuck ist in drei Formen oval, eckig und langgezogen lieferbar. Das maßgefertigte Hörgerät passt in jedes Schmuckmodell. Mit wenigen Handgriffen kann das Hörgerät aus dem Ohrclip entfernt und in einen anderen wieder eingelegt  –  uns so je nach Anlass gewechselt werden.

Hörschmuck – das Material?

Die Schmuckdesignerin Sandra Coym fertigt in Dresden im „ATELIER für einzelSTÜCKE“ Ihre Unikate in klassischem Sterlingsilber und in verschiedenen Legierungen. Wir können Hörschmuck auch in Rhodium, Antik Schwarz sowie Blass- oder Feingold anfertigen lassen. Frau Sandra Coym legt größten Wert darauf, dass der EORA Hörschmuck aus 925er Silber besteht, welches dann weiter veredelt wird.

AKTUELLE HÖRGERÄTETECHNOLOGIEN

modernste Herstellungsverfahren und fortschrittlichste Technologien für die besten Hörgeräte

Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt auch in der Hörakutik eine stetige Miniaturisierung der in Hörgeräten verbauten Mikrochips. Genauso, wie Sie es in den vergangenen Jahren bei Handys, Computern und anderer Consumer-Elektronik beobachten konnten – die immer kleiner, flacher und schneller geworden sind. Unsere modernen Hörgeräte beinhalten winzige Mikrochips mit sehr hoher Rechenleistung. Unsere kleinsten Geräte sind so groß wie ein 5 Cent Stück und daher sehr unauffällig zu tragen, sei es im, oder hinter dem Ohr.

360° Grad Hören – Bluetooth – Situationserkennung

Dank fortschrittlichster Computerprogramme, sogenannter Algorithmen, sind unsere modernen Hörsysteme in der Lage, Stimmen zu erfassen und diese von Hintergrundgeräuschen zu trennen, um diese Stimmen dann bevorzugt zu verstärken. Das Ziel sind immer leichtere Unterhaltungen, egal in welchem Störgeräusch. Sei es auf der Arbeit, im Restaurant oder auf der großen Familienfeier. Moderne Hörsysteme klassifizieren in Echtzeit die verschiedenen akustischen Umgebungen, um sich sehr schnell an die entsprechende Umgebung anzupassen, damit Sie als Nutzer komfortabel aber optimiert Sprache verstehen, Musik genießen oder auf der Rennstrecke auch das feinste Motorengeräusch hören können, ohne selber am Hörgerät stellen zu müssen. Trotzdem greifen wir auch gerne auf für Sie als Kunden personalisierte Programme zurück, die eine Lebenssituation abbilden, die nicht ganz alltäglich ist. Seit einiger Zeit werden immer mehr Hörsysteme kompatibel mit Zubehör durch sogenannte Bluetooth-Schnittstellen. Mit immer mehr Hörgeräten können Sie sich via Bluetooth mit Smartphone, Telefon, PC, Laptop oder TV verbinden, Anrufe annehmen, chatten oder Musik hören – kabellos, besser als mit jedem Kopfhörer.

WIE SICHERT MAN HÖRGERÄTE AB?

BASIS SCHUTZBRIEF

✔ Schutz bei Verlust oder Diebstahl

✔ 50 Prozent Preisnachlass auf Wartungs- und Reparaturkosten

✔ 50 Prozent Preisnachlass auf Ohrpassstück Nachlieferung

✔ 10 Prozent Preisnachlass auf Zubehör

PREMIUM SCHUTZBRIEF

✔ Schutz bei Verlust oder Diebstahl

✔ 100 Prozent Preisnachlass auf Wartungs- und Reparaturkosten

✔ 75 Prozent Preisnachlass auf Ohrpassstück Nachlieferung

✔ 15 Prozent Preisnachlass auf Zubehör

Sie möchten Ihre Hörgeräte gegen Verlust, Diebstahl oder Bruch absichern? Der Helfer Hörsysteme Schutzbrief ist hierfür die richtige Lösung. Beim Erwerb der Hörgeräteversorgung kann der Schutzbrief dazu gekauft werden. Der Schutzbrief ist für alle Hörgerätetypen und Hörgeräteklassen verfügbar. Das Team von Helfer Hörsysteme berät Sie persönlich – fragen Sie uns – wir helfern Ihnen!

Was zahlen gesetzliche Krankenkassen zur Hörgeräteversorgung?

 

Seit dem 01. November 2013 unterstützen die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland Hörgeräteversorgungen mit einem deutlich höheren finanziellen Betrag. Die Kostenübernahme ist mit einem Festbetrag in Höhe von 750 Euro je Ohr abgegolten. Durch die erhöhten Zuschüsse erhält man jetzt schon Richtmikrofontechnik und Störgeräuschunterdrückung in der Grundversorgung, also zum Festbetrag.

Wir von Helfer Hörsysteme unterstützen Sie bei der Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse. Wenn ein HNO-ärztliches Rezept vorliegt, oder die Wiederversorgbarkeit möglich ist, übernehmen wir die Beantragung der gesetzlichen Zuschüsse. Privatversicherte (Selbstzahler) erhalten detailierte Unterlagen zur Kostenklärung mit den privaten Krankenversicherungen.

MIT ERFAHRUNG GUT BERATEN

Finden Sie unser Fachgeschäft
in Ihrer Nähe

Machen Sie den nächsten Schritt und lassen Sie sich
von unseren Hörakustik-Meistern beraten