Mo. bis Fr. 8:00 — 18:00 Uhr Sa. 9:00 — 12:00 Uhr

„Wenn Hörgeräte nicht mehr helfen.“

Wir sind Ihr Implantexperte.

BESTER SERVICE FÜR IMPLANTATNUTZER

Wenn Hörgeräte nicht mehr ausreichen oder aus anderen Gründen nicht verwendet werden können, sind Implantate zum Hören eine mögliche Alternative.
HELFER HÖRSYSTEME ist im Muldentalkreis Ihr Ansprechpartner für voll- und teilimplantierbare Knochenleitungsimplantate der Firma Medel.
Sie erhalten umfangreichen Service für Ihre Vibrant Bonebridge® / Vibrant Soundbridge®.
Außerdem übernehmen wir sehr gerne die Abwicklung der Batterieversorgung.

DIE HERAUSFORDERUNG:
HÖREN ÜBER DEN KNOCHEN

Wenn Hörgeräte aufgrund verschiedener Hinderungen nicht im oder am Ohr getragen werden können, greifen wir auf die Knochenleitungsversorgung zurück. Der Schädelknochen leitet Schall an das Innenohr sehr gut weiter. Neben Hörbrillen und knochenverankerten Hörgeräten hat sich die Vibrant Bonebridge der Firma Medel etabliert. Die Vorteile liegen im „Intact Skin“-Design. Das bedeutet im Schädelknochen befindet sich das Implantat unter der Haut. Außen sitzt der moderne Audioprozessor am Kopf, unauffällig unter den Haaren, gehalten durch einen Magnet.

Bonebridge_EarAnatomy_VBB_SAMBA__c__MED-EL_1000x1000
Soundbridge_EarAnatomy_VSB_SAMBA__c__MED-EL_1000x1000

GENIAL: DIE VIBRANT SOUNDBRIDGE

Als einzigartiges Mittelohrimplantat-System eröffnet die Vibrant Soundbridge neue Wege des Hörens für Personen, die konventionelle Hörgeräte aus diversen medizinischen Gründen nicht anwenden können. Die Vibrant Soundbridge empfiehlt sich sowohl bei leichter bis hochgradiger Innenohrschwerhörigkeit, als auch bei Schallleitungs- oder kombiniertem Hörverlust. Außen sitzt der moderne Audioprozessor am Kopf, unauffällig unter den Haaren, gehalten durch einen Magnet.

Wenn Sie mit einer normalen Hörgeräteversorgung an die Grenzen stoßen, beraten wir Sie in unseren Fachgeschäften zu den möglichen Alternativen.
Implantate zum Hören – wenn Hörgeräte nicht mehr ausreichen, können auf vielfältigste Art und Weise zur Hörverbesserung beitragen. Die Implantatversorgung hat gigantische Fortschritte gemacht in den letzten Jahren. Vieles ist jetzt möglich!

MIT ERFAHRUNG GUT BERATEN

Häufige Fragen

Wenn die medizinische Indikation vorliegt übernehmen die gesetzlichen Krankenversicherungen die Kosten für das Hörimplantatsystem. In der Regel übernimmt die implantierende Klinik die Abwicklung mit der jeweiligen Krankenkasse.

Ja sehr gerne. Wir benötigen nur den Implantpass um die Daten anzulegen, alles weitere klären wir dann zum Termin.

Wenn ein Fehler am Implantatsystem vorliegt, melden Sie sich schnellstmöglich in einem unsere Geschäfte. Wir werden alles in unserer Macht stehende veranlassen, damit Ihnen geholfen wird. Verschiedene Ersatzteile sind immer vorrätig, ein Ersatzprozessor wird, wenn nötig via Express bestellt und Ihnen unter Umständen auch nachgesendet.

Nein. Sie erhalten von uns einen Vierteljahresvorrat. Wenn Sie die vorletzte Packung angefangen haben, melden Sie sich bei uns, damit wir Ihnen die nächste Charge zukommen klassen können. Die Abrechnung mit der gesetzlichen Krankenkasse übernehmen wir.

MIT ERFAHRUNG GUT BERATEN

Finden Sie unser Fachgeschäft
in Ihrer Nähe

Machen Sie den nächsten Schritt und lassen Sie sich
von unseren Hörakustik-Meistern beraten